Do´s & don´ts in Schweden

 

Das Verlag conbooks hat mir ein Buch daüber, wie man sich in Schweden zu benehmen hat, geschickt. Wie ich dieses Buch fand, habe ich schon ausführlich hier beschrieben. Dazu gab es auch ein Lesezeichen, siehe Bild, für die Kurzfassung des Buches. Auf der einen Seite stand, wozu geraten wird, und auf der anderen, wovon abgeraten wird. Die do´s und don´ts von Schweden, um international rüberzukommen.

Ich habe mir erlaubt, meine eigene Version zu schreiben. Ich wohne ziemlich genau 27 Jahren ausserhalb meines Geburtslandes, und glaube deshalb, dass ich sowohl einen Blick von außen, als auch immer noch ein Gefühl von innen heraus habe. Das Thema „Selbstüberschätzung“ nehme ich in einer anderen Kolumne unter die Lupe.

Do´s

  • Ja tack“ sagen, wenn jemand dir Kaffee anbietet. Für „en halv kopp“ ist immer Zeit genug.

  • Zieh die Schuhe aus, wenn du jemanden zu Hause besuchst.

  • Sag „tack för maten!“ nach dem Essen.

  • Bezahle immer mit Karte. 

  • Knäckebröd passt zu jedem Essen.

  • Lingonsylt auch.

  • Selbstgebackene Kekse rund um das Jahr sowohl backen als auch anbieten.

  • Grattis i förskott!“ ist kein Unding sondern manchmal praktisch.

  • Singen, einfach nur zum Spaß.

  • Ungefragt eine alkoholfreie Alternative auf Partys bereit halten.

 

Don´ts

  • Bargeld umständlich aufzählen. 

  • Dem Friseur Trinkgeld bezahlen. 

  • Aus Deutschland kommen und keinen Alkohol dabei haben.

  • Nach Elchen fragen.

  • Leute mit Nachnamen und „ni“ anreden.

  • Kein „kölapp“ nehmen, obwohl solche angeboten werden.

  • Ich habe nur drei Teile“ ist kein Argument, sondern eine Beleidigung in der Schlange bei ica.

  • Witze über „schwedische Gardinen“.

  • Laut und deutlich NEIN sagen.

  • Angeben, besonders mit beruflichen Erfolgen. 

Was sind eure Tipps? Habt ihr auch Do´s und Don´ts? 


Vokabelhilfe

en halv kopp eine halbe Tasse Kaffee

tack för maten! Danke für das Essen! Sagt man immer wenn man nicht selbst gekocht hat. Auch zu Hause!

knäckebröd Knäckebrot

lingonsylt Preiselbeermarmelade

Grattis i förskott! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag im voraus!

ni die Höflichkeitspronomen „Sie“

kölapp Nummernzettel

ica der schwedische Supermarktriese

Top